Altcoin und Bitcoin Trading mit Paypal oder Kreditkarte

Es gibt zwei rechte einfache Wege mit den klassischen Zahlungsmethoden wie Paypal oder Kreditkarte mit Kryptowährungen zu handeln, allerdings solltest du dir erst einmal über ein paar Dinge im Klaren sein.

Zu allererst solltest du wissen dass Paypal und Kreditkarten aus Sicht der Gebühren nicht unbedingt ideal sind. Natürlich kannst du damit mal kleinere Investitionen tätigen aber es eignet sich nicht gerade um größere Investitionen zu tätigen die vierstellig oder höher sind. Aber wenn du mal eben 50€ in eine Währung investieren willst ist das zu vernachlässigen und du kannst das gerne machen.

Als nächstes solltest du wissen worin genau du investieren möchtest. Ist es eine Kryptowährung wie Bitcoin bzw. ein beliebter Altcoin wie Ethereum, Litecoin, Dash, etc. oder dann doch eher was “exotisches” wie Monero, Stratis, NEO, Golem, usw. Exotisch sind diese Kryptowährungen alle nicht, aber sie können eben nicht überall gehandelt werden. Und wenn du sie traden willst musst du einen kleinen Umweg gehen.

Unsere Empfehlung für den schnellen Handel der größten Coins

Wenn du aber mit Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Co zufrieden bist und wie gesagt auch nur kleinere Summen investieren willst empfehlen wir dir einen Broker wie Plus500, IQOption oder eToro zu wählen. Bei diesen kannst du bequem mit Kreditkarte und teilweise auch Paypal (Plus500 und etoro) einzahlen. Innerhalb weniger Minuten ist das Geld auf dem Konto und du kannst sofort deinen ersten Trade tätigen und dabei sogar auch short gehen also auch von fallenden Kursen profitieren.

Altcoin Trading mit Paypal und Kreditkarte

Reichen dir die genannten Kryptowährungen nicht aus und du hast spezielle Wünsche kommst du nicht umher Geld von Paypal bzw. deiner Kreditkarte über eine Tauschbörse zunächst in Bitcoin umzutauschen. Von dort aus kannst du deine Bitcoins dann an eine Adresse deiner Trading Wallet auf Bittrex, Poloniex, Bitfinex, oä schicken und hast die Freiheit über 200 Kryptowährungen zu handeln. Das ist nicht unebdingt komplizierter aber du musst auch bedenken dass du bei diesen Brokern noch keine Möglichkeit hast short zu gehen. Du kannst sie also einfach “nur” kaufen.

Es gilt ohnehin einmal abzuwägen wie genau deine Strategie auszusehen hat. Grundsätzlich solltest du keine Schnellschüsse tätigen. Klar ist nicht viel passiert wenn du glaubst dass Bitcoin heute einbricht, 50€ mit Paypal bei Plus500 einzahlst und ein CFD “verkaufst”. Das kannst du schon machen aber irgendwann musst du dir eine longterm Strategie zurecht legen und die sollte darin bestehen mit möglichst wenig Gebühren die richtigen Investitionssummen bewegen zu können. Langfristig ist es also sicher nicht ideal mit Paypal oder Kreditkarte herumzufuchteln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *